Verwendung von Cookies

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Pressemitteilung

Presse > Pressemeldungen > 2019

Aareon steigert Umsatz und Ergebnis

Aareon, der IT-Dienstleister für die Immobilienwirtschaft, hat im Geschäftsjahr 2018 Umsatz und Ergebnis weiter gesteigert. Im Zuge des internationalen Wachstumskurses wird ein strategisches Investitionsprogramm aufgesetzt und eine neue Organisationsstruktur für das operative Geschäft implementiert.

Mainz, 29. März 2019 – Aareon, Europas führendes Beratungs- und Systemhaus für die Immobilienwirtschaft und deren Partner im digitalen Zeitalter, hat den Konzernumsatz und das EBIT im zurückliegenden Geschäftsjahr 2018 weiter gesteigert. Der Anteil des internationalen Geschäfts nahm ebenfalls zu. Mit Blick auf eine zukunftsorientierte Positionierung der Aareon Gruppe erhöhten sich die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung. Zusätzlich wurde ein strategisches Investitionsprogramm aufgesetzt. Zum 1. April 2019 wird zudem mit der Implementierung einer verstärkt markt- und produktorientierten neuen Organisationsstruktur für das operative Geschäft begonnen.

Umsatz und EBIT gesteigert

Das EBIT erhöhte sich um 5,9 % auf 35,9 Mio. € (Vorjahr: 33,9 Mio. €). Der Konzernumsatz wurde um 6,9 % auf 236,6 Mio. € (Vorjahr: 221,3 Mio. €) gesteigert. Im Zuge der zunehmenden Internationalisierung der Aareon Gruppe hat sich der Anteil des Geschäftssegments Internationales Geschäft am Konzernumsatz weiter erhöht und belief sich auf 37,1 % (Vorjahr: 36,3 %). Die Anzahl der Mitarbeiter erhöhte sich ebenfalls auf 1.581 zum 31. Dezember 2018 (Vorjahr: 1.559). Am Hauptsitz in Mainz waren es 447 Mitarbeiter (Vorjahr: 431).

ERP- und digitale Lösungen für die Immobilienwirtschaft und angrenzende Branchen

Die führende Marktposition im Bereich der ERP-Produkte konnte durch den Ausbau der Kundenbasis weiter gefestigt und das wachsende Produktportfolio digitaler Lösungen erfolgreich vermarktet werden. Dabei sind die länderspezifischen ERP-Systeme Dreh- und Angelpunkt des digitalen Ökosystems Aareon Smart World für die Wohnungs- und gewerbliche Immobilienwirtschaft. Sie werden über diese Plattform mit den digitalen Lösungen vernetzt. Die Weiterentwicklung der ERP-Lösungen fokussierte sich auf neue Funktionalitäten und Technologien. In Deutschland ist die Migration von der ERP-Lösung GES auf andere Aareon-ERP-Lösungen weiter planmäßig verlaufen. Beispielsweise wurden in 119 Projekten 420.000 Einheiten auf Wodis Sigma migriert. Mit mehr als 1.000 Kunden hat sich Wodis Sigma zunehmend als Branchenstandard etabliert. Bei SAP®-Lösungen und Blue Eagle wurde der Kundenbestand ausgebaut. Die ERP-Lösung RELion wurde an die Aareon Smart World angebunden.

Das Geschäftsvolumen mit den digitalen Lösungen ist stark gewachsen – um rund 16 % im Vorjahresvergleich. Damit hat Aareon ihre Marktposition als digitaler Lösungsanbieter für die Immobilienwirtschaft und angrenzende Branchen gestärkt. Darüber hinaus ist Aareon mit der PropTech-Szene vernetzt, wie zum Beispiel durch Kooperationen mit PropTech-Unternehmen. Zudem wurde mit Ampolon Ventures in der Aareon Gruppe eine neue Struktur geschaffen, um Geschäftsideen im Markt zu verproben und Start-up-Unternehmen zu gründen.

Energieversorgungsunternehmen sind wichtige Partner für die Immobilienwirtschaft. In Deutschland bietet Aareon Lösungen, die die Prozesse für beide Seiten optimieren, und stellt damit ein umfassendes Leistungsportfolio für die Energieversorgungsbranche zur Verfügung. Für die neue Lösung Aareon Wechselmanagement haben sich bereits mehrere Kunden entschieden. Sie vernetzt Wohnungswirtschaft, Energieversorger und Wärmemessdienste.

Innovationen und neue Technologien – Investitionen in die Zukunft

Das Fundament des digitalen Lösungsangebots von Aareon bilden die kollaborativen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Aufgrund dieser zentralen Bedeutung erhöhten sich die Gesamtaufwendungen für Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten auf 34,9 Mio. € (Vorjahr: 30,9 Mio €). Wesentliche Erfolgsfaktoren der Forschung und Entwicklung sind die innovative und nutzerzentrierte Zusammenarbeit mit den Kunden – beispielsweise in Pilotprojekten, Design Thinking Workshops und Innovationspartnerschaften – sowie der länderübergreifende Wissenstransfer der Aareon-Experten. In sogenannten InnovationLabs werden neue Technologien getestet, wie zum Beispiel Drohnen für die Verkehrssicherung, Chatbots im Rahmen der Mieterkommunikation, Virtual Reality sowie Sprachassistenten wie Alexa. Hierbei stehen der Nutzen und die technische Integrationsmöglichkeit dieser Lösungen im Vordergrund.

Ausblick: Strategischens Investitionsprogramm und neue Organisationsstruktur für das operative Geschäft

Gesellschaft und Wirtschaft befinden sich in einem dynamischen Transformationsprozess. Aareon hat sich bereits in den letzten Jahren erfolgreich hierauf eingestellt und ihr Produktangebot – die Aareon Smart World – stetig ausgebaut, wichtige zukunftsorientierte Projekte in Angriff genommen, Akquisitionen getätigt und die Organisationsstruktur weiterentwickelt. In den kommenden Jahren werden die von der Aareon Gruppe angebotenen ERP-Lösungen zukunftsorientiert weiterentwickelt und das Wachstum insbesondere im Bereich der digitalen Produkte wird deutlich beschleunigt. Dies wird im Wesentlichen durch Eigenentwicklungen – unter Nutzung neuer technologischer Möglichkeiten –, aber auch durch Akquisitionen erfolgen, sofern sich entsprechende Chancen bieten. Die Zusammenarbeit mit PropTechs und Gründern wird fortgesetzt. Die Wachstumsinitiative soll maßgeblich dazu beitragen, das EBIT von Aareon mittelfristig zu verdoppeln.

Zudem wird eine neue Organisationsstruktur für das operative Geschäft der Aareon Gruppe implementiert. Hierzu erläutert Dr. Manfred Alflen, Aareon-Vorstandsvorsitzender: „Als Unternehmensgruppe sind wir größer und internationaler geworden. Mit dem strategischen Investitionsprogramm wollen wir den Wachstumskurs beschleunigen und stellen mit einer neuen aufbau- und ablauforganisatorischen Struktur für das operative Geschäft bereits heute die Weichen. Dabei haben wir insbesondere die Markt- und Kundenanforderungen im Fokus sowie die verstärkte Zusammenarbeit über alle Markt- und Produkteinheiten.“ Die Organisationsstruktur des operativen Geschäfts wird künftig aus drei international – das heißt über alle Landesorganisationen hinweg – aufgestellten Bereichen bestehen: einem Marktbereich für Consulting und Vertrieb, einem Bereich für alle ERP-Lösungen und das Outsourcing-Geschäft sowie einem Bereich für das digitale Geschäft und Ventures. Die Leitung des Marktbereichs übernimmt als Chief Market Officer Sabine Fischer, die Leitung des Bereichs ERP-Systeme und Outsourcing als Chief Operations Officer Dr. André Rasquin und die Leitung des Bereichs Digitale Lösungen als Chief Digital and Ventures Officer Dr. Imad Abdallah.

Im Zuge der organisatorischen Anpassungen sowie der geplanten Erschließung weiterer Marktpotenziale in Österreich und der Schweiz wird die Geschäftsleitung Deutschland künftig auch die Verantwortung für das Geschäft im österreichischen und schweizerischen Markt übernehmen. Die Geschäftsleitung für Deutschland, Österreich und die Schweiz wird sich wie folgt zusammensetzen: Torsten Rau wird Geschäftsführer für das ERP-Geschäft der Aareon Deutschland GmbH und Vorsitzender der Geschäftsleitung. Carsten Wiese wird Geschäftsführer Markt der Aareon Deutschland GmbH. Eberhard Villmow bleibt Geschäftsführer der Aareon Deutschland GmbH und fokussiert sich künftig gemeinsam mit den jeweiligen Geschäftsführern auf die Weiterentwicklung des Geschäfts der mse-Gesellschaften. Als Mitglieder der Geschäftsleitung verantworten Alf Tomalla weiterhin das Digital Solutions Management, Sylvia Clöer den Bereich Personal und Organisation sowie Markus Claß den Bereich Controlling.

Die Umsetzung der organisatorischen Maßnahmen wird zum 1. April 2019 erfolgen.
Dr. Alflen: „Mit unserem strategischen Investitionsprogramm und der neuen Organisationsstruktur gehen wir einen wichtigen Schritt, um die sich bietenden Marktpotenziale nachhaltig zu nutzen, die Kundenanforderungen noch besser zu berücksichtigen und so einen Mehrwert für unsere Stakeholder – Kunden, Investoren und Mitarbeiter – zu generieren.“

Aareon Geschäftsbericht 2018 veröffentlicht

Der Aareon Geschäftsbericht 2018 mit dem Titel "Next Level Value" steht für Nutzerorientierung sowie für Innovationskraft. Praxisnahe Storys zeigen, wie Aareon Mehrwerte für die Immobilienwirtschaft und ihre Partner im digitalen Zeitalter schafft.

Dr. Manfred AlflenDownload

Dr. Manfred Alflen

Chief Executive Officer

Dr. Imad AbdallahDownload

Dr. Imad Abdallah

Chief Digital and Ventures Officer

Sabine Fischer, Vorstand Operatives GeschäftDownload

Sabine Fischer

Chief Market Officer

Dr. André RasquinDownload

Dr. André Rasquin

Chief Operations Officer

Christian M. SchmahlDownload

Christian M. Schmahl

Chief Financial Officer

Aareon-Hauptsitz MainzDownload

Hauptsitz von Aareon in Mainz

to top