Verwendung von Cookies

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

logoAareon

Pressemitteilung

Presse > Pressemeldungen > 2015

Aareon Kongress 2015

Unter dem Leitthema „EinBlicke – Leben, Wohnen, Arbeiten in der Welt von morgen“ diskutierten Experten Zukunftsvisionen der Wohnungswirtschaft. Aareon Smart World wurde breitem Publikum vorgestellt. Der Generationswechsel der ERP-Systeme beschleunigt sich.

Garmisch-Partenkirchen, 19. Juni 2015 – Zukunftsvisionen standen im Fokus des 25. Aareon Kongresses vom 17. bis 19. Juni 2015 in Garmisch-Partenkirchen. Prominente Impulsgeber sind Wirtschaftswissenschaftler Dr. Kjell A. Nordström, die Business-Querdenker Anja Förster und Dr. Peter Kreuz sowie UN-Klimabotschafter Felix Finkbeiner gewesen. Darüber hinaus diskutierten Experten aus Wirtschaft, Gesellschaft und Informationstechnologie mit den Kongressteilnehmern aus Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Herausforderungen und Chancen, die sich aus der Digitalisierung ergeben.

Wohnungswirtschaft und Digitalisierung

„Digital Lifestyle“ erfasst inzwischen nahezu alle gesellschaftlichen Gruppen. Alters- und Sozialgrenzen spielen zunehmend eine untergeordnete Rolle. Das führt zu anderen Gewohnheiten bei Mietern und Mitarbeitern und weckt neue Erwartungen an die Wohnungsunternehmen. Kundenbeziehungen werden mehr und mehr über Internetportale gepflegt.

Ein weiteres Trendthema ist „share economy“ – das Teilen von Wissen, Gegenständen, Autos etc. über das Internet. Dadurch entstehen neue Geschäftsmodelle. So exisitieren bereits heute „Hotelkonzerne“ als virtuelle Unternehmen. Sie vermieten Unterkünfte, ohne eigene Immobilien und Hotels zu besitzen. Das ist nicht nur eine Herausforderung für traditionelle Hotels, sondern hat auch Auswirkungen auf den Wohnungsmarkt.

Aktuellste technologiegetriebene Entwicklung ist das „Internet der Dinge“. Die Branchen stellen sich darauf ein, dass sich immer mehr Dinge vernetzen – von der Glühbirne bis zur Produktionsanlage. Mit Smart Home hat dieser Trend bereits auch Einzug in die Wohnung gehalten. Aus diesen weiteren Trends entstehen riesige Datenmengen: Big Data – das neue Öl. So wie Raffinerien aus Öl das Benzin produzieren, so produzieren Big-Data-Anwendungen aus Daten Informationen, die vielfältigen Nutzen schaffen, indem genaue Prognosen von Nachfrageentwicklungen ermöglicht werden. Auch die aktuelle Diskussion um die Mietpreisbremse wird durch Daten aus Internetportalen befeuert. Wer die Daten besitzt, hat Macht und Einflusss in Wirtschaft, Politik und Medizin. Auch für die Wohnungswirtschaft hat das Thema besondere Bedeutung, da die Daten über Wohnung und Bewohner nutzbar werden. Jedes Unternehmen muss für sich selbst entscheiden, inwieweit sein Geschäftsmodell davon berührt wird, es die Kontrolle über Prozesse, Kommunikations­wege, Dienstleistungen behält und was ein technischer Zugang zur Wohnung bedeutet.

Chancen der Digitalisierung sicher nutzen mit der Aareon Smart World

Aareon hat mit der Aareon Smart World eine Vision vom digitalen Immobilien­management in Europa entwickelt. Aareon Smart World verbindet Wohnungsunternehmen mit Eigentümern, Mietern und Geschäftspartnern sowie technische Geräte in Wohnungen und Gebäuden miteinander. Dadurch können Prozesse neu gestaltet und optimiert werden. Die Anwendungen helfen, Kosten zu senken, ermöglichen neue Geschäftsmodelle und bieten mehr Komfort beim Dialog zwischen Mietern und Mitarbeitern der Wohnungswirtschaft. Bereits existierende und künftige Anwendungen sind aus der exklusiven Aareon Cloud sicher verfügbar. Die Immobilienunternehmen bleiben in jedem Fall Herr der Daten und können den in Deutschland etablierten hohen Standards von Datenschutz und Datensicherheit vertrauen. Der Zugriff auf Lösungen für das Dokumentenmanagement, die Rechnungsstellung, die Integration von Partnerunternehmen, die Einbindung des Internets der Dinge, das Vermietungs- und Kundenmanagement sowie für Systeme zur Ressourcenplanung ist in einer Umgebung jederzeit und mobil möglich: über PC, Tablet oder Smartphone.

Wesentliche Vorteile der Aareon Smart World:

Wichtiger Bestandteil der Aareon Smart World ist das ERP-System

Die zukunftssicheren ERP-Systeme Wodis Sigma sowie SAP®-Lösungen und Blue Eagle passen technologisch optimal in die neue IT-Welt. Um mit der Aareon Smart World die Chancen der Digitialisierung heute und künftig voll umfänglich nutzen zu können, empfiehlt Aareon GES-Kunden ihre IT-Strategie in den nächsten Jahren entsprechend neu auszurichten. So können sie von der technologischen Weiterentwicklung profitieren und mit ihrer IT zukunftsfähig bleiben. Viele GES-Kunden haben sich bereits für einen Systemwechsel auf Wodis Sigma oder SAP®-Lösungen und Blue Eagle entschieden. Vor dem Hintergrund der stetig steigenden Zahl der Wechsler hat Aareon die Laufzeitgarantie für GES-Kunden von fünf auf vier Jahre angepasst. Der Marktführer hat sich darauf vorbereitet, umfangreich investiert, Beratungskapazitäten aufgebaut und ist damit für die Migration von GES-Kunden aller Größenordnungen gut vorbereitet. Betrieb und Wartung von GES werden gewährleistet. Der Investitionsfokus liegt auf den zukunftssicheren Systemen Wodis Sigma sowie SAP®-Lösungen und Blue Eagle.

Mehr Informationen zum Aareon Kongress unter: www.aareon-kongress.de

to top