Verwendung von Cookies

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

logoAareon

Pressemitteilung

Presse > Pressemeldungen > 2016

Energiegeladene Experimente in den Aareon Science Camps

Wie viel Strom verbraucht mein Smartphone? Und was steckt eigentlich in einer Batterie? Mit diesen und weiteren Fragen rund um die Speicherung und Bereitstellung von Energie beschäftigen sich Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren in den Aareon Science Camps am 24. September und 1. Oktober in Mainz.

Mainz, 29. August 2016 – Bei den Aareon Science Camps steht eigenständiges Experimentieren in den dreistündigen Workshops an erster Stelle: Aus Aluminiumfolie, Kochsalz und ein paar anderen Zutaten bauen die Teilnehmer funktionstüchtige Batterien und betreiben damit kleine digitale Geräte. Sie erforschen die technischen Grundlagen der Energiespeicherung und vergleichen ihre selbst konstruierten Batterien mit alternativen Energiequellen wie Solarzellen. Außerdem bekommen die Schüler eine Vorstellung vom Stromverbrauch größerer Geräte bis hin zu kompletten Rechenzentren.

„Eine effiziente und nachhaltige Energieversorgung spielt nicht nur in der Industrie, sondern auch in Privathaushalten eine immer größere Rolle“, unterstreicht Dr. Manfred Alflen, Physiker und Vorstandsvorsitzender der Aareon AG. „Mit den diesjährigen Science Camps möchten wir einerseits das Energiebewusstsein der Kinder stärken und andererseits ihr Interesse für naturwissenschaftlich-technische Phänomene wecken.“

Die Aareon Science Camps finden bereits zum vierten Mal statt. Die Veranstaltungen der Vorjahre, an denen insgesamt 228 Schülerinnen und Schüler teilnahmen, beschäftigten sich mit dem Recycling von Elektroschrott, dem Datenfluss im Internet und der Datenübertragung mit Licht. „Auch dieses Jahr schlagen wir die Brücke zwischen den Alltagserfahrungen der Kinder und einem komplexen Thema von hoher gesellschaftlicher Relevanz“, betont Sylvia Clöer, Direktorin Konzernbereich Personal und Organisation. „Mit den altersgerecht konzipierten Experimenten bieten wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen spielerischen Einstieg in die Welt der Forschung und ermuntern sie, technische Probleme eigenständig zu lösen. In der Schule fehlt dafür oft die Zeit.“

Mit den Science Camps und weiteren Aktivitäten, darunter die regelmäßige Beteiligung am Girls‘Day, möchte die Aareon AG den Fachkräftebedarf im technischen Bereich langfristig decken. Dieses Jahr hat das Unternehmen erstmals den Aareon IT Award zum Thema „WohnIT“ – Digitalisierung und Wohnen in der Zukunft – für Schülerinnen und Schüler ausgeschrieben. Die besten Konzepte prämiert eine Aareon-interne Jury im September.

Termine der Science Camps bei der Aareon AG, Isaac-Fulda-Allee 6, Mainz:

1. Science Camp I:Samstag, 24. September 2016, 10:00 - 13:00 Uhr
2. Science Camp II:Samstag, 24. September 2016, 14:30 - 17:30 Uhr
3. Science Camp III:Samstag, 1. Oktober 2016, 10:00 - 13:00 Uhr
4. Science Camp IV:Samstag, 1. Oktober 2016, 14:30 - 17:30 Uhr

Teilnehmen können maximal 20 Kinder pro Workshop. Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro sind erhältlich unter www.aareon.de/science sowie in der Ticketbox, Kleine Langgasse 4, Mainz, und im Kartenshop Gerhard Neef, Neumarkt 14, Worms. Weitere Informationen unter www.aareon.de/science.

Pressevertreter sind herzlich eingeladen, die Aareon Science Camps zu besuchen. Wir bitten um vorherige Anmeldung bei Karin Veyhle (Karin.Veyhle@aareon.com)

to top