EINSATZ VON COOKIES & TRACKING

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung der Website.

Technische Cookies

Technische Cookies sind essenziell, um den Webseitenbesuch modern und sicher zu gestalten und damit eingebundene Services wie z. B. Kunden-Login und Trainingsanmeldungen reibungslos funktionieren. Technische Cookies können Sie deshalb nicht deaktivieren.

Cookies und Tracking

Verschiedene Online-Dienste von Drittanbietern helfen uns, die Website mit zusätzlichen Funktionen anzureichern und mit erfassten statistischen Daten zum Besuch der Website sowie Daten des Nutzerverhaltens (Tracking) die Online-Angebote zu verbessern. Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie die dazugehörigen Cookies und das Tracking akzeptieren.

settings
linkedin
youtube

vimeo

Ausführliche Informationen zu Cookies und Tracking

Ausführliche Informationen dazu finden sich auf der Seite Datenschutzhinweis, wo man Cookies und Tracking unter Datenschutzeinstellungen ein- oder ausschalten kann.

E-Journal

Lösungen > ERP-Systeme > SAP®-Lösungen > Integrierte Lösungen von Aareon
Lösungen > ERP-Systeme > SAP®-Lösungen > Blue Eagle ERP-System

„Gemeinsam in die mobile Zukunft“ – neue Workshop­reihe

„Gemeinsam in die mobile Zukunft“ lautet der Titel einer neuen gemeinschaftlichen Workshopreihe der Aareon Immobilien Projekt GmbH und eines ausgewählten Kundenkreises. Informieren Sie sich über Ziele und Inhalte der insgesamt sieben Workshops.

„Gemeinsam in die mobile Zukunft“ lautet der Titel einer neuen Workshopreihe der Aareon Immobilien Projekt GmbH. Gemeinsam mit Kunden, die sich für die Lösungen KKM (Kundenkontaktmanagement), FM-Portal, KKM-Portal, Mieterportal sowie die Mobile Wohnungsabnahme und Mobile Verkehrssicherung für Blue Eagle oder ein anderes SAP®-System entschieden haben und diese bereits einsetzen, sind insgesamt sieben Workshops geplant.

Ziel dieses gemeinschaftlichen Projekts ist eine speziell an die gestellten Kundenanforderungen ausgerichtete Entwicklung der Lösungen. Durch die Größe des Kundenkreises können Entwicklungsaufwände zwischen den Kunden geteilt und somit Mehrwerte für den Teilnehmerkreis geschaffen werden. Zudem besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, sich untereinander zu Themen rund um die Gestaltung von Mobilen Szenarien auszutauschen, die weit über die Mobilen Services hinausgehen. Beispielhaft seien hier die Hardwareauswahl, Updates, Nutzungseinschränkungen von mobilen Endgeräten, Akzeptanz und Marketing genannt.

Themen der Workshopreihe

Selbstverständlich profitieren nicht nur die teilnehmenden Kunden von diesem Projekt. Das Thema „Digitalisierung in der Wohnungs­wirtschaft“ schreitet voran und wird bei weiteren Unternehmen Einzug halten. Unternehmen, die sich erst später für diese Lösungen entscheiden, können sich die bis dahin gewonnenen Erfahrungen und entwickelten Lösungen ebenso zunutze machen.

Gemeinsam in die mobile Zukunft gehen derzeit folgende Firmen:

to top