EINSATZ VON COOKIES & TRACKING

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung der Website.

Technische Cookies

Technische Cookies sind essenziell, um den Webseitenbesuch modern und sicher zu gestalten und damit eingebundene Services wie z. B. Kunden-Login und Trainingsanmeldungen reibungslos funktionieren. Technische Cookies können Sie deshalb nicht deaktivieren.

Cookies und Tracking

Verschiedene Online-Dienste von Drittanbietern helfen uns, die Website mit zusätzlichen Funktionen anzureichern und mit erfassten statistischen Daten zum Besuch der Website sowie Daten des Nutzerverhaltens (Tracking) die Online-Angebote zu verbessern. Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie die dazugehörigen Cookies und das Tracking akzeptieren.

settings
youtube

vimeo

vimeo

Ausführliche Informationen zu Cookies und Tracking

Ausführliche Informationen dazu finden sich auf der Seite Datenschutzhinweis, wo man Cookies und Tracking unter Datenschutzeinstellungen ein- oder ausschalten kann.

Steuererklärung
Steuererklärung · Partner im Büro

Informationen im Rahmen der Grundsteuerreform

Bleiben Sie auf dem Laufenden zur Datenmeldung, zu wichtigen Stichtagen und Aareon-Lösungen, die Sie bei der Informationsbereitstellung unterstützen. Für Kunden unserer ERP-Systeme steht ab sofort das Grundsteuer-Interaktions-Tool zur Verfügung.

Das Grundsteuer-Reformgesetz (GrStRefG) wurde durch den Bundesrat am 8. November 2019 beschlossen. Mit einer Übergangsfrist bis 1. Januar 2025 wird die neue Grundsteuer fällig. Eine Öffnungsklausel ermöglicht es den Ländern, vom Bundesmodell abzuweichen und eigene Grundsteuermodelle (Landesmodell) zu gestalten.

Diese Bundesländer folgen dem Bundesmodell

Berlin, Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen.

Die erste Hauptfeststellung der neuen Grundstückswerte erfolgt mit Stichtag 1. Januar 2022. Für Unternehmen der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft entsteht durch die Reform teilweise ein erheblicher Aufwand, da seitens der Steuerbehörde eine Vielzahl an Informationen zur Erstellung der neuen Grund­steuer­bescheide benötigt wird und diese Daten zunächst zusammengetragen werden müssen. Die eigentliche Meldung erfolgt dann im Zeitraum vom 1. Juli bis 31. Oktober 2022.

Im engem Austausch mit dem GdW, Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V., schafft Aareon eine Lösung zur Bereitstellung und Meldung der Daten.

Diese Bundesländer verfolgen ein eigenes Landesmodell

Baden-Württemberg, Hessen, Bayern, Hamburg, Niedersachsen.

Informationsbereitstellung nach der neuen Grundsteuerregelung

Sie wollen mehr zur konkreten Umsetzung der Anforderungen erfahren? Melden Sie sich oben rechts mit Ihrem Aareon-Kunden-Login an.

Sie haben noch keinen Login? → zur Registrierung

Möchten Sie über Aktualisierungen informiert werden?

Dann abonnieren Sie unseren Infodienst.

to top