EINSATZ VON COOKIES & TRACKING

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung der Website.

Technische Cookies

Technische Cookies sind essenziell, um den Webseitenbesuch modern und sicher zu gestalten und damit eingebundene Services wie z. B. Kunden-Login und Trainingsanmeldungen reibungslos funktionieren. Technische Cookies können Sie deshalb nicht deaktivieren.

Cookies und Tracking

Verschiedene Online-Dienste von Drittanbietern helfen uns, die Website mit zusätzlichen Funktionen anzureichern und mit erfassten statistischen Daten zum Besuch der Website sowie Daten des Nutzerverhaltens (Tracking) die Online-Angebote zu verbessern. Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie die dazugehörigen Cookies und das Tracking akzeptieren.

settings
matomo
linkedin
youtube

vimeo

Ausführliche Informationen zu Cookies und Tracking

Ausführliche Informationen dazu finden sich auf Datenschutzhinweis , wo man Cookies und Tracking unter Datenschutzeinstellungen ein- oder ausschalten kann.

DW-Zukunftspreis 2021
DW-Zukunftspreis 2021

Unternehmen > Kultur und Nachhaltigkeit

DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft

„Herausforderungen der Zukunft – wie macht man Immobilien zukunftssicher?“ unter diesem Motto steht der DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2021. Die Preisträger werden im Rahmen des Aareon Kongresses 2021 gekürt.

Herausforderungen der Zukunft – wie macht man Immobilien zukunftssicher?

Die Fachzeitschrift „DW Die Wohnungswirtschaft“ richtet jährlich den „DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft“ aus, um – mit wechselndem Schwerpunkt – herausragende Beispiele aus der Praxis der Wohnungswirtschaft zu ehren. Präsentiert wird der DW-Zukunftspreis von der Aareon AG.

Das Motto der 18. Auslobung lautet „Herausforderungen der Zukunft – wie macht man Immobilien zukunftssicher?“. Die Schirmherrschaft liegt in den Händen von Axel Gedaschko, Präsident des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. Die technische Betreuung übernimmt der BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V.

DW Die Wohnungswirtschaft und Aareon würdigen mit diesem Preis Wohnungs- und Immobilienunternehmen, die besonders zeitgemäße und zukunftsfähige Konzepte zur Bewältigung ihrer immobilienwirtschaftlichen und unternehmerischen Herausforderungen erarbeitet und umgesetzt haben.

In diesem Jahr stehen konkrete Lösungen für die vielfältigen bestehenden und zu erwartenden Herausforderungen der Zukunft im Fokus des Wettbewerbs. Klimaschutz und Klimaanpassung, Digitalisierung und demografischer Wandel, aber auch gesellschaftliche Trends oder Epidemien und Pandemien – um nur einige relevante Themen zu benennen – lassen die Frage nach der Zukunftssicherheit der Immobilien immer stärker werden. Welche Maßnahmen und Investitionen sind im Sinne der Resilienz wirklich zukunftsweisend?

Deutlich klarer werden angesichts der zunehmenden Anforderungen jedoch auch elementare Zielkonflikte oder zumindest Widersprüche. Wie kann mit diesen Herausforderungen kreativ, lösungsorientiert und erfolgversprechend umgegangen werden? Können aus Widersprüchen möglicherweise Synergien entwickelt werden? Wie können Wirtschaftlichkeit und Sozialverträglichkeit in Einklang gebracht werden?

Genauso vielfältig wie die benannten Themen können auch die Lösungsansätze sein. Entscheidend für die Jurybewertung ist, dass es sich um tatsächlich umgesetzte Projekte mit nachweisbaren Ergebnissen handelt. Kern der Bewerbungen müssen klare und belegbare Projektaussagen sein, wie z. B. die beabsichtigte Zielstellung, das konzeptionelle Vorgehen, Wirtschaftlichkeitsangaben und der Grad der Zielerreichung nach Abschluss des Projekts bzw. Implementation des jeweiligen Konzepts.

Downloads

Einsendeschluss ist der 15. Februar 2021

Betreuung

Juryvorsitz und wissenschaftliche Betreuung:
Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Franz Josef Radermacher
Institut für Datenbanken und Künstliche Intelligenz sowie
Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n (FAW/n), Ulm

Technische Betreuung:
BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V.
Dr. Jörg Lippert
Tel.: 030 89781-154
E-Mail: joerg.lippert@bbu.de

Schirmherr:
Axel Gedaschko
Präsident des GdW – Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.

DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft

DW Die Wohnungswirtschaft und Aareon würdigen mit diesem Preis seit 2004 einmal im Jahr Wohnungs- und Immobilienunternehmen, die besonders zeitgemäße und zukunftsfähige Konzepte zur Bewältigung ihrer immobilienwirtschaftlichen Herausforderungen erarbeitet und umgesetzt haben. Auf diese Weise werden Best-Practice-Beispiele in der Wohnungswirtschaft identifiziert. Ihre überregionale Veröffentlichung bewirkt, dass die deutschen Wohnungsunternehmen voneinander lernen und Innovationen in der Branche übernommen werden. Seit 2017 unterstützt auch der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e. V. den DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft.

DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2020

Der 17. DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft stand unter dem Motto „Bezahlbares Bauen und Wohnen“. Die Preisträger werden im Rahmen des digitalen Events Aareon Live am 17. September 2020 gekürt.

→ aareon-live.de

Die Preisträger des DW-Zukunftspreises 2020

Ausführliche Informationen und die Filme zu den diesjährigen Preisträgern finden Sie in der Pressemeldung.

Bisherige Themen auf einen Blick

to top