Verwendung von Cookies

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

logoAareon

Büro Arbeitsplatz Mensch

Produkte und Referenzen > Meine Produkte

Fernwartung für Ihre Software

Für die Fernwartung setzen wir das Tool Teamviewer ein. Die Support-Mitarbeiter können Ihnen damit schnell und unkompliziert bei Fragen zu Ihrer Software helfen. Die aktuelle Version für alle Betriebssysteme steht Ihnen hier zur Verfügung. Der Download erfolgt von der Teamviewer-Homepage.

Download

Aktuell: Teamviewer Version 13

Technische Infomation: Firewall-Einstellungen

TeamViewer wurde entwickelt, um einen Zugriff auf entfernte IT-Systeme ohne spezielle Firewall-Einstellungen zu ermöglichen. Wenn ein Internetzugang vorhanden ist, sollte der Zugriff auf TeamViewer in der Regel möglich sein. TeamViewer nutzt dabei ausgehende Verbindungen, die normalerweise nicht von Firewalls geblockt werden.

Allerdings kann es notwendig sein, dass bestimmte Firewall-Einstellungen eingerichtet werden müssen. Dies wäre beispielsweise der Fall bei sehr strikten Sicherheitsrichtlinien, bei denen alle unbekannten ausgehenden Verbindungen blockiert werden.


TCP/UDP 5938
TeamViewer bevorzugt den Aufbau ausgehender TCP- und UDP-Verbindungen über den Port 5938 – dies ist der primäre Port, der von TeamViewer verwendet wird, mit dem Sie auch die beste Verbindungsqualität erreichen. Dieser Port sollte in Ihrer Firewall als Minimum freigegeben werden.


TCP Port 443
Falls TeamViewer keine Verbindung über den Port 5938 aufbauen kann, wird versucht, eine Verbindung über den TCP Port 443 herzustellen. Allerdings ist die Verbindungsgeschwindigkeit dabei weniger optimiert als bei Nutzung des Ports 5938.


TCP Port 80
Falls TeamViewer keine Verbindung über Port 5938 oder 443 aufbauen kann, wird versucht, eine Verbindung über Port 80 aufzubauen. Die Verbindungsgeschwindigkeit ist dabei ebenfalls weniger optimiert als bei Nutzung des Ports 5938.


Ziel IP-Adressen
Die TeamViewer-Software baut Verbindungen zu TeamViewer-MasterServern und -Routern rund um die Welt auf. Diese Server nutzen eine große Bandbreite von IP-Adressen, die sich regelmäßig verändern. Aus diesem Grund ist es nicht möglich, eine feste Liste von IP-Adressen für die Verbindungsserver bereitzustellen. Allerdings werden für alle IP-Adressen PTR-Einträge bereitgestellt, die auf *.teamviewer.com auflösen. Dies kann genutzt werden, um freizugebende IP-Adressen in Firewall oder Proxyserver einzuschränken.


Die technische Information zu den Firewall-Einstellungen zum Ausdrucken:

Downloads

to top